Coach / Berater / Trainer

Coachs / Berater / Trainer suchen

Kurse

Weiterbildungen suchen

Wie läuft eine Sitzung im Mental Coaching ab?

Planst du eine berufliche Weiterentwicklung oder Veränderung und weisst noch nicht, wie du das Thema angehen sollst? Oder möchtest du beispielsweise deine Konzentration oder deine Entspannungsfähigkeit für deinen Beruf und im privaten Bereich erweitern? Auch wenn du Sportler bist und deine sportlichen Fähigkeiten mit Unterstützung der mentalen Komponente schnell und effizient fördern willst: Für deine Anliegen gibt es speziell und gut ausgebildete Mental Trainer und Coaches, die du beim Fachverband für Mentales Training finden kannst.

Das gemeinsame Kennenlernen

Hast du deinen Coach gefunden, so wird er mit dir eine erste Sitzung vereinbaren. Dort wirst du von deinem Coach in einer professionellen Umgebung oder in einem Online Meeting herzlich empfangen und ihr lernt euch gegenseitig zunächst etwas kennen. Dabei kann der Coach dir kurz etwas über seinen beruflichen Hintergrund und seine Person erzählen. Bei dieser Gelegenheit kannst auch du, soweit du möchtest, etwas von dir erzählen. Der Coach wird dir auch erklären, in welchem Rahmen das Coaching ablaufen wird. Das beinhaltet die finanziellen Bedingungen, sowie die Dauer der Sitzung und auch die Geheimhaltungspflicht von seiner Seite aus.

Dein Thema und deine Zielfindung

Als nächstes darfst du dem Coach nun dein Anliegen schildern und welche Verbesserung du dir von dem Coaching erhoffst. Gemeinsam mit dem Coach wirst du daraus dein Ziel für diese erste Sitzung festlegen. Dabei lässt dir ein professioneller Coach genügend Zeit, um das Ziel auch tatsächlich klar herauszuarbeiten. Denn: In dieser Sitzung wirst du den Grundstein legen für die Lösungen und Ideen, die du nach Beendigung der Sitzung umsetzen kannst. Deshalb muss das Ziel genau deinen Bedürfnissen und Wünschen entsprechen. Vielleicht wirst du an dieser Stelle in der Sitzung bereits ins Schwitzen kommen und merken, dass es oft gar nicht so einfach ist genau zu formulieren, worum es dir eigentlich geht! Das ist ein gutes Zeichen, denn das zeigt, dass du bereits mitten in deinem eigenen Lösungsprozess angelangt bist.

Deine Lösungen erarbeiten

Nun wird es spannend: Es geht es darum, dass du mit Unterstützung des Coaches dein Ziel erreichen kannst. Am nachhaltigsten ist es immer, wenn die Lösungsansätze von dir gefunden werden. Vielleicht fragst du dich: Was macht dann der Coach dabei? Der Coach trägt tatsächlich sehr viel dazu bei und unterstützt dich in deinem Lösungsprozess. Beispielsweise hilft er dir, wertvolle neue Perspektiven für dein Anliegen aufzuzeigen, indem er dich durch Fragen und Spiegelung fordert. Ausserdem erzeugt er in dir ein höheres Bewusstsein und besseres Verständnis für dein Anliegen, indem er dich zu einer bestimmten Übung oder einem Vorgehen anleitet, das darauf abgestimmt ist. Dabei wird ein Mental Coach darauf achten, ob er dich im Bereich deiner Emotionen, deinen kognitiven Fähigkeiten wie beispielsweise der Konzentration oder Sprache, deiner Motivation oder deines Energielevels unterstützen muss. Beispiel: Hast du Konzentrationsschwierigkeiten in deiner Sportart oder beim Arbeiten, so kann der Mental Coach mit dir durch verschiedene Übungen erarbeiten, welche Techniken und Möglichkeiten sich genau für dich und dein spezielles Thema eignen, damit du dich hier verbessern oder entlasten kannst. Wichtig ist immer, dass du diese hinterher auch selbst einsetzen und vor allem kreativ erweitern kannst. Aber auch andere Bereiche wie dein Selbstvertrauen und dein Mut kann hier Thema der Übungen sein. Der Mehrwert für dich liegt darin, dass du innerliche Aha-Erlebnisse bekommst und neue Wege und Möglichkeiten erkennst, die du vorher nicht ansatzweise in Betracht gezogen hast. Und genau daraus entstehen deine Lösungen. Schlussendlich spürst du eine enorme Befriedigung und Erleichterung – besonders dann, wenn sich ein Thema über längere Zeit aufgebaut und dich belastet hat.

Deine Lösungen sichern und die Verabschiedung

Nun gilt es gemeinsam mit dem Coach festzulegen, wie du die neu gewonnen Erkenntnisse und Ideen auch tatsächlich in deinen Alltag umsetzen möchtest. Hierbei unterstützt dich der Coach, dass du klare, spezifische und verbindliche Vereinbarungen für dich selbst triffst. Zum Schluss gibt dir der Coach die Möglichkeit, noch eine kurze Frage zu klären oder etwas anderes, was du auf dem Herzen hast, an den Coach zu richten. Dann kann das Setting für heute abgeschlossen werden. Bei Bedarf darfst du den Coach jederzeit wieder für eine Folgesitzung kontaktieren.

Jetzt hast du deine erste Sitzung hinter dich gebracht. Du hast einen grossen Schritt für deine Weiterentwicklung und Entlastung oder der Befriedigung deiner Bedürfnisse getan. Damit gibst du dir selbst etwas äusserst kostbares: Wertschätzung!