Wirksamkeit eines Coachings - V-P-T Verband

Wirksamkeit eines Coachings

Das Coaching ist eine Beratungsmethode, die ihre Wirkung durch die Visualisierung und der Organisation eigener Gedankengänge entfaltet. Die Visualisierung verhilft dem Kunden, seine Situation mit etwas Distanz und in einem neuen Licht zu betrachten. Alles was wir von unserem Inneren nach aussen tragen, indem wir es zum Beispiel aufschreiben und uns so veranschaulichen, hat eine verstärkte Wirkung auf unsere Wahrnehmung und schlussendlich auf die Umsetzungskraft. Wir erarbeiten Ziele und Handlungsschritte differenzierter, sobald wir sie aufschreiben und uns sichtbar machen. Es ist wichtig beim Coaching, immer wieder eine Meta-Perspektive einzunehmen, um die Effekte der visualisierten Gedankengänge wahrzunehmen.

Das Ziel jegliches Coachings ist das Öffnen neuer Sichtweisen, damit neue Ideen und neue Lösungen durch den Kunden erarbeitet werden können. Durch das Aufschreiben werden Lösungsansätze verdeutlicht und durch die Gruppierung wird Struktur in die Thematik gebracht. Durch die Blickweise aus einer Nähe-Distanz-Betrachtung, hilft die Intervention dem Kunden, sein Problem und mögliche Lösungen von verschiedenen Perspektiven zu sehen. So kann er Vorgehensweisen und Ansätze differenzieren und diese weiter verfeinern. Das Coaching hat einen sehr breiten und vielfältigen Anwendungsbereich. Wann immer der Kunde vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht, er in seinen Situationen und seinen Problemen stark festgefahren ist, können wir mit der Intervention Bewegung erzeugen und so das Tor für neue Richtungen öffnen. Die Anwendung hat insbesondere im betrieblichen Zusammenhang, aber auch bei privaten Herausforderungen seine Berechtigung. Vor allem kann der Kunde durch ein Coaching seine Veränderungsschritte und dadurch seine persönlichen Erfolgserlebnisse erhöhen bzw. beschleunigen.

Schlussendlich sind diese fünf Punkte relevant für die Wirksamkeit.

  • Reflexion: Erhöhung der Selbstreflexion, Rollenklärung, Perspektivenwechsel
  • Veränderung des Verhaltens: Verbesserung des Konfliktmanagements, der Kommunikation und der Führungskompetenz
  • Persönlichkeitsentwicklung: Steigerung des Selbstbewusstseins und der Motivation
  • Beziehungsverhalten: Verbesserung interpersonaler Beziehungen und des Konfliktmanagements
  • Wohlbefinden: Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, emotionale Entlastung und Stress- und Angstabbau

Die grosse Fragestellung darin ist vielmehr, in welcher Achtsamkeit im Bezug des Auftrages, Prozesses und Persönlichkeitstypologie des Kunden kann der Coach die jeweilige Sitzung leiten. Schlussendlich neben den ganzen Grundlagenkompetenzen ist das Wichtigste, dass ein Coach das Vertrauen in den Coachee hat, dass er mit seinen eigenen Kompetenzen, seine Herausforderungen meistern kann.

Online-Fachimpuls mit Roger Erni
Sei dabei beim nächsten Online-Fachimpuls am 09. Februar 2021 um 18.00 Uhr, wenn unser V-P-T Geschäftsführer, Roger Erni in der Rolle als Referent dir Experten-Tipps vermittelt, wie man Coachings wirksam gestalten kann.

  • Roger Erni
  • Roger Erni
Coach / Berater / Trainer

Coachs / Berater / Trainer suchen

Kurse

Weiterbildungen suchen

Location

Location suchen

Datum:

Zeit:

Anzahl Personen