«Was tut mein Anteil für mich?» - V-P-T Verband

«Was tut mein Anteil für mich?»

Lernen Sie Ihre inneren Anteile kennen und werden Sie emotional frei!

Die Parts Therapy (engl.) oder auch Teile-Therapie genannt, geht davon aus, dass unser Geist aus vielen Anteilen (Subpersönlichkeiten) besteht. Der Wortgebrauch Teiletherapie wird abgeleitet von der ursprünglichen Egostate-Therapie (aus dem Englischen übernommen).

Menschen, die seelisch verletzt wurden (Trauma), entwickeln zum Schutz ihrer Persönlichkeit Abwehrmechanismen gegen die mit der Verletzung verbundenen Schmerz- und Angstgefühle. Einige tun dies, indem sie ihre Persönlichkeit in verschiedene Ich-Anteile (englisch ego states) „aufteilen“.
Dies geschieht zunächst fast immer unbewusst. Unter „Ich-Anteil“ versteht man einzelne Aspekte der Persönlichkeit, des eigenen Selbst (Sinn und Wirkung der verschiedenen Ich-Anteile sind beschrieben im Artikel „Inneres Team“ einem Begriff von Friedemann Schulz von Thun).

Diese Ich-Anteile können wie „eigene Persönlichkeiten“ ein Eigenleben entfalten, mit „eigenem“ Willen, „eigenen“ Gedanken und Gefühlen (Emotion).
Ein Raucher kann z.B. mehrere solcher Anteile in sich aktiv haben, welche unabhängig voneinander oder gemeinsam die Sucht des Rauchers verursachen.
Mit Hilfe der Parts Therapy lassen sich solche Anteile bestimmen, damit sie sich wandeln, auflösen oder mit anderen Anteilen kooperieren können. So lässt sich ein unerwünschtes Denken, Fühlen und Handeln wunderbar verändern oder auflösen.

Gesunde Ich-Anteile sind Anteile aus dem „Alltags-Team“, z. B. der „kompetente Fachmann“, der vor den Kollegen einen Fachvortrag halten kann, oder der „gute Gastgeber“, der den Kaffee von rechts nachschenken kann, oder der „Coole Typ“ in der Disco, oder der begeisterte „Radrennfahrer“. Das sind Anteile, über die der Mensch verfügt und je nach Bedarf zwischen ihnen umschalten kann. Siehe auch: Eric Berne bzw. dort: Entdeckung der Ich-Zustände.

In der Therapie oder im Coaching kann man einen Anteil direkt ansprechen. Er wird so symbolisch-imaginativ aktiviert und kann zu seiner Geschichte, zu seinen Erfahrungen, seiner Aufgabe, seinen Zielen, Gedanken, Wünschen, Hoffnungen und Ängsten direkt befragt werden. Im „Gespräch“ mit dem Anteil und der Ich-Anteile untereinander können sich diese verändern und entwickeln. Man kann die Anteile mit neuen Daten zur aktuellen Realität versorgen und lernen, die in diesen Ich-Anteilen enthaltenen Erfahrungen und Ideen selbst zu steuern und zu integrieren und die oft verborgenen Ressourcen zu nutzen.

Vorschau Fachimpuls mit Mike Schwarz

Sichern Sie sich bereits Ihren Platz für den nächsten Fachimpuls «Was tut mein Anteil für mich?» mit Mike Schwarz am Donnerstag 05. Mai 2022 um 18.00 Uhr. Der Anlass findet synchron-hybrid statt – Sie haben die Qual der Wahl und können entscheiden, ob Sie vor Ort im Ausbildungszentrum für Ganzheitliches Bewusstsein in Baden oder Online teilnehmen möchten. Weitere Informationen zum Anlass finden Sie mit einem Klick auf den nachfolgenden Button.

Coach / Berater / Trainer

Coachs / Berater / Trainer suchen

Kurse

Weiterbildungen suchen