Zeit

Programm

Redner

09:30 Uhr
Begrüssung

09:50 – 11:00 Uhr
Kongress für Veränderungsmanagement - Gehirn und Persönlichkeit
Gehirn und Persönlichkeit
Die Persönlichkeit eines Menschen entwickelt sich parallel zur Entwicklung des Gehirns. Hierbei sind genetische, epigenetische, vorgeburtliche und früh-nachgeburtliche Faktoren von entscheidender Bedeutung. Somit bildet sich die Persönlichkeit eines Menschen in ihren Grundzügen relativ früh aus. Wie Veränderung später dennoch möglich ist, zeigt Prof. Dr. Dr. G. Roth eindrücklich auf.
Prof. Dr. Dr. G. Roth ist im Bereich der Hirnforschung eine Koryphäe. Er ist u.a. Professor für Neurobiologie an der Universität Bremen. Ihn fasziniert es, welchen Einfluss das Denken und Fühlen auf die Persönlichkeit eines Menschen hat und wo dieser Ansatz ins Coaching mit einfliesst.

11:15 – 12:00 Uhr
Kongress für Veränderungsmanagement - Lebe Dein Universum an kraftvollen Möglichkeiten
Lebe Dein Universum an kraftvollen Möglichkeiten
Wie schaffe ich es, über mich hinauszuwachsen und mein volles Potential auszuschöpfen? Denken kombiniert mit Intuition, Synchronizität und dem erweiterten Bewusstsein stellt eine Form der Intelligenz und Kraft dar, die in unserer Zeit wenig genutzt wird und spannenderweise dennoch jedem zur Verfügung steht. Jörg Fuhrmann zeigt dir in seinem Vortrag nachhaltige Möglichkeiten zur gezielten Umsetzung auf.
Jörg Fuhrmann geht dem Denken und Fühlen vor allem auf unbewusster Ebene auf den Grund. Durch DeHypnose und kulturellen Trance-Programmen begleitet er Menschen beruflich wie auch auf privater Ebene. Dabei geht es ihm darum, das grösstmögliche Potential aus jedem Einzelnen herauszuholen.

Mittagspause


13:15 – 14:00 Uhr
Kongress für Veränderungsmanagement - Egal was Du denkst, sei einfach Anderscht & trotzdem Einzigartig
Egal was Du denkst, sei einfach Anderscht & trotzdem Einzigartig
Willst du dein Leben nach deinen eigenen Regeln kreieren? Dann sei dich selbst, einzigartig und trotzdem anderst. Einfacher gesagt als getan, oder? Denn die Macht über unsere Gedanken ist dabei essentiell. Wie dies gelingt und unser Denken und Fühlen in harmonischem Einklang gebracht werden kann, zeigt dir Urs Hengartner auf seine Weise – nämlich einfach Anderscht und trotzdem Einzigartig.
Urs Hengartner gestaltet seine Seminare und Workshops nach dem Motto, «Einfach Anderscht und trotzdem Einzigartig». Um dem eigenen Denken und Fühlen auf den Grund zu gehen, nutzt er u.a. die Kraft, Ruhe und Sensibilität seiner Retriever Zuchthunde.

14:20 – 15:00 Uhr
Kongress für Veränderungsmanagement - Ich fühle, also denke ich
Ich fühle, also denke ich.
Ist der Mensch ein Homo oeconomicus und damit nur auf messbare, wirtschaftliche Fakten, sprich das Denken getrimmt? Emotionen haben ja bekanntlich im Business nichts zu suchen, denn nur klare, messbare Entscheide, werden umgesetzt. Warum meldet sich dann immer wieder unser Bauchgefühl? Das ist der Einstieg in die spannende Welt des Denkens, Fühlens und Handelns, in welche uns Stefan Dudas für einen kurzen Moment eintauchen lässt.
Stefan Dudas provoziert auf tiefgründige und humorvolle Art das Nachdenken jedes Einzelnen über den Sinn seines Lebens. Der Autor, Keynote-Speaker und Coach sieht die Auseinandersetzung mit sich selbst – dem eigenen Denken und Fühlen – als Ressource für die Motivation und Kraft für den persönlichen Alltag.

15:20 – 15:50 Uhr
Kongress für Veränderungsmanagement - Persönlichkeits-Coaching aus Sicht der Hirnforschung
Persönlichkeits-Coaching aus Sicht der Hirnforschung
Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth erläutert, inwiefern das Persönlichkeits-Coaching hinsichtlich seiner Wirkungsweise und Methoden von den neuesten Erkenntnissen der neurowissenschaftlichen Persönlichkeitsforschung lernen kann. Dabei wird verdeutlicht, dass das Coaching auf 3 Ebenen ansetzen sollte, nämlich auf der Ebene des Fühlens, Denkens und Erinnerns, auf der Ebene des Verhaltens und auf der Ebene der körperlichen Befindlichkeit.
Prof. Dr. Dr. G. Roth ist im Bereich der Hirnforschung eine Koryphäe. Er ist u.a. Professor für Neurobiologie an der Universität Bremen. Ihn fasziniert es, welchen Einfluss das Denken und Fühlen auf die Persönlichkeit eines Menschen hat und wo dieser Ansatz ins Coaching mit einfliesst.

15:50 – 16:30 Uhr
Kongress für Veränderungsmanagement - Podiumsdiskussion
Podiumsdiskussion soll den Speakern die Möglichkeit geben, sich nochmals intensiv mit der Thematik des heutigen Tages zu beschäftigen, ihre Auffassungen darzustellen, Vergleiche der einzelnen Themen der Vorträge vorzunehmen und um zum Abschluss einen gemeinsamen Mehrwert zu erzeugen.
Gerhard Roth, Jörg Fuhrmann, Urs Hengartner und Stefan Dudas mit Moderation von Adrian Zemp