Diplom Sport Mental Coach

Als Dipl. Sport Mental Coach können Sie Ihren Klienten über einen im Voraus definierten Zeitraum bzw. auf einen bestimmten Höhepunkt hin, individuell, zielführend und kompetent begleiten. Dabei lernen Sie das Erstellen einer Förderplanung, die die Phasen eines Veränderungsprozesses mitberücksichtigt. Weiter erlangen Sie das Grundwissen zum Umgang mit Stress, lernen sich gezielt zu entspannen und wie Selbstver­trauen nachhaltig aufgebaut werden kann. Ausserdem wird Ihr idealer Leistungszustand beeinflusst und die Aufmerk­samkeit gezielt reguliert. Es wird aufgezeigt, welchen Ein­fluss gezielte Wettkampfvorbereitung auf die Leistung hat. Durch diese Ausbildung erlernen Sie die Kompetenzen als Sport Mental Coach, um Sportler nachhaltig zu begleiten.

Das erwartet Sie in der Ausbildung

Sie lernen die wichtigen Elemente bei einem Erstgespräch, die Förderplanung und deren Erarbeitung kennen. Ebenfalls setzen Sie sich mit dem Umgang von Stress und Konflikten auseinander. Sie lernen Faktoren der Wettkampf-Vorbereitung kennen und vertieften die Aufmerksamkeitsregulation. Während der Ausbildungstage ist die Interventionsmatrix ein relevantes Arbeitsmittel. Sie können die theoretischen Grundlagen sogleich in Übungscoachings in die Praxis umsetzen und Erkenntnisse für die Praxis gewinnen. Die Diskussionen mit den Teilnehmern ermöglicht einen Erfahrungsaustausch und eine Stärkung der Rolle als Sport Mental Coach. Auf ihrem Weg werden Sie von unseren Dozenten jederzeit individuell begleitet.


Lernziele
Förderplanung und Kernkompetenzen
  • Sie lernen die sechs Phasen eines Veränderungsprozesses kennen.
  • Sie lernen ein Erstgespräch kompetent und zielgerichtet zu führen.
  • Sie lernen eine Förderplanung zu erstellen, um den Athleten über einen gewissen Zeitraum gezielt zu begleiten.

Stress, Konflikte und Selbstvertrauen
  • Sie lernen die verschiedenen Stresstypen kennen und erarbeiten sich dazu adäquate Interventionstechniken.
  • Sie lernen Kurz- und Langzeit-Entspannungstechniken anzuleiten.
  • Sie lernen, wie Selbstvertrauen aufgebaut ist und wie es nachhaltig gestärkt werden kann.

Werte, Regulation und Wettkampf-VOBE
  • Sie lernen Ihren persönlichen optimalen Leistungszustand kennen und erleben, wie man diesen beeinflussen kann.
  • Sie kennen Techniken zur Regulierung der Aufmerksamkeit.
  • Sie erleben, in welcher Form die Vorbereitung unsere Leistung beeinflusst.

Körpersprache und Interventionsmatrix
  • Sie erleben, wie die Körpersprache unser Denken und Fühlen beeinflusst und wie wir diese leistungssteigernd einsetzten können.
  • Sie können Konflikte aktiv angehen und gemeinsame Lösungen erzielen.
  • Sie lernen die verschiedenen Interventionen auf das Fachmodell zurückzuführen.

Für den Erhalt des Diplom Sport Mental Coach müssen folgende Anforderungen erfüllt sein
  • Aktive Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen (min. 80 %).
  • Reflexion des persönlichen Lernprozesses. Die Reflexion hat schriftlich zu erfolgen und wird vom Dozent/in attestiert.
  • Erarbeiten einer Thematischen Arbeit (kann anschliessend auch für die Berufsprüfung zum Eidg. FA Betrieblicher Mentor/in verwendet werden).
  • Nachweis von mindestens 10 Live Begleitungen im Kontext Sport Mental Coaching.
  • Präsentation und Verteidigung beim Abschlusskolloquium.
  • Sie lernen die verschiedenen Interventionen auf das Fachmodell zurückzuführen.

Buchen

Kursnummer

23-08d-mt

Datum

14.08.2023 - 27.03.2024

Tag

Montag - Donnerstag

Zeit

3x 08.30 - 16.30 Uhr
4x 08.30 - 16.30 Uhr
3x 08.30 - 16.30 Uhr
1x 08.30 - 16.30 Uhr
1x 08.30 - 16.30 Uhr
1x 08.00 - 17.30 Uhr

Kosten

CHF 4'290.–

Ort

Zürich, Sport Mental Akademie, Online

Kursleitung

Sport Mental Akademie GmbH

Teilnehmende

Min. 4